... und das Gesellschaftsrecht?

Wenn Sie

  1. ein Unternehmen gründen wollen, so werden Sie zu entscheiden haben, in welcher Form dies geschehen soll:

    Ob Einzelunternehmen, Personengesellschaft ( OHG, KG ), GmbH, Aktiengesellschaft - dies wird sich unter anderem auch nach ihren finanziellen Gegebenheiten richten, aber auch danach, wie viele Personen an der Unternehmensgründung beteiligt sind und wie Sie Ihr Unternehmen darstellen wollen. Eine entscheidende Rolle sollte schon in dieser Phase der Rat Ihres Steuerberaters spielen. Gründungsvorgang und die Anmeldung des Unternehmens zum Handelsregister sind Aufgabe des Notars.

  2. ein Unternehmen verkaufen oder kaufen wollen, so kann es um den Verkauf der im Unternehmen enthaltenen Vermögensgegenstände gehen, aber auch um den Verkauf von GmbH-Anteilen, Aktien etc.

    Auch bei der Frage, in welcher Form Unternehmenskauf oder -Verkauf erfolgen sollen, wird Ihr Steuerberater mit entscheiden. Die Gestaltung des anschließenden Vertrages gehört zum Aufgabenbereich des Notars.

  3. eine bestehende Gesellschaft umwandeln wollen durch Formwechsel, Verschmelzung etc., wird am Anfang der Entscheidung der Rat Ihres Steuerberaters stehen. Die Durchführung der nach seiner Entscheidung zu treffenden Maßnahmen fällt wiederum in den Aufgabenbereich des Notars. Hierzu gehört die Gestaltung der Verträge ebenso wie die Anmeldung der Veränderungen zum Handelsregister.